Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Bienenbaum

wechselt den Eigentümer

Landfrauen Neetze leisten wichtigen Beitrag im Umweltschutz

 

„Euodia daniellii hupehensis“ heißt der Superbaum, der erst im Herbst blüht und damit den wertvollen Bienen auch später im Jahr noch Nahrung gibt. Ab Juli finden die immer seltener werdenden Bienen kaum noch Nahrung. Die Berichte sind alarmierend. So kauften die Landfrauen zu ihrem 60. Jubiläum im Februar 2020 den 5 m großen Bienenbaum, auch Tausendblüher oder Honigbaum genannt. Do., d. 03. Sept. 2020 hat die Gemeinde Neetze diesen tollen Baum von den Landfrauen geschenkt bekommen. „Die westliche Honigbiene ist eines der wichtigsten Nutztiere in Europa,“  berichtet die Vorsitzende Gisela Geßler bei der Übergabe. „Sie trägt in erheblichem Maße zur Erhaltung von Wild- und Kulturpflanzen und deren Erträge bei, denn 80% aller Pflanzenarten sind auf eine Fremdbestäubung angewiesen.“ „Das ist wirklich eine tolle Geste der Landfrauen“, freut sich Bürgermeister Karsten Johansson bei der Übergabe. „Durch unsere gute Zusammenarbeit können wir uns zukünftig alle gemeinsam mit den Biene an diesem Baum erfreuen,“ sagt Gisela Geßler (rechts im Bild mit Monika Schröder) mit Blick auf eine blütenreiche Zukunft.

superbaum 2020